Screen Shot 2015-03-22 at 11.54.37Im Alter von 127 Jahren ist am Donnerstag (19.) in Mexiko Leandra Becerra Lumbreras gestorben. Nach Angaben ihrer Familie starb Leandra friedlich in ihrem Haus in einer Gemeinde in der Metropolregion von Guadalajara. Lumbreras wurde als die älteste noch lebende Frau der Welt bezeichnet. Da sie ihre Geburtsurkunde im Original vor 40 Jahren bei einem Umzug aus einer Stadt in Guadalajara (Westen) verloren hatte, wurde ihr biblisches Alter vom Guinness-Buch der Rekorde jedoch nicht anerkannt.

Laut ihrer Nichte Miriam Alvear wurde Doña Leandra am 31. August 1887 in einer Stadt in Tula geboren. Trotz ihres hohen Alters, Taubheit und Katarakt (grauer Star), war die Jubilarin bis kurz vor ihrem Tod mobil und konnte sich unterhalten. Sie verbrachte den Tag hauptsächlich mit Schlafenszeiten, die bis zu 3 Tage durchgehend andauern konnten. “Sie war immer eine Frau, die gekämpft hat. Bis vor zwei Jahren hat sie noch Kleider genäht und gewebt. Sie hat nie aufgehört, aktiv zu sein. Nur so konnte sie dieses hohe Alter erreichen”, erklärt ihre Urenkelin.

Leandra hatte eine riesige Nachkommenschaft. Zur ihrer Geburtstagsfeier im August 2014 gratulierten mehr als 143 Personen: 5 Kinder, 20 Enkel, 73 Urenkel und 55 Ururenkel.

Quelle: latinapress

 

Print